Tawakkul

Tawakkul

Tawakkul

Arab.: „Gottvertrauen“ türk.: „Tevekkül“

Wie in anderen – vor allem – monotheistischen Religionen, existiert auch im muslimischen Denken das Konzept des Vertrauens auf Gott. In der Sure 63 „at-Talaq“ heißt es in der dritten Aya (Auszug): (…)Und wer sich auf Allah verlässt, dem ist Er seiner Genüge (…). Im arabischen wird das Verb „tawakkala, yatawakkul“ benutzt was so viel bedeutet wie „sich auf etwas oder jemanden verlassen“ oder auch „sich jemandem anvertrauen“.

Da das Original des Korans auf Arabisch ist, bietet es sich an auf den Wortlaut zu schauen, denn von diesem Verb abgeleitet kommt das Substantiv Tawakkul.

Tawakkul: absolutes Vertrauen in Gott

In der Praxis bedeutet das, wie der große irakische Gelehrte Abdul Qadir al-Dschilani im 12. Jahrhundert schrieb:

Um absolutes Vertrauen in Gott zu haben (tawakkul), reicht es aus, dass du für dich niemanden zum Helfer für deinen (Lebens)Unterhalt begehrst, als Allah (erhaben sei er) und für dein Verhalten keinen Zeugen außer Ihm (d.h. Gott).“

Al-Dschilani hat wie andere Gelehrt*innen auf die über 60 Verse verwiesen, in denen das Wort Tawakkul im Koran vorkommt. Hinzu kommen viele Hadithe aus der Sunna ein bekanntes Beispiel für das Gottvertrauen ist der Ausspruch des Propheten aus den Sunan von at-Tirmidhi (Nummer 2517): Anas ibn Malik berichtet: Ein Mann sagte: „O Prophet Gottes, soll ich mein Kamel anbinden und auf Gott vertrauen, oder sollte ich sie unangebunden lassen und auf Gott vertrauen?” Der Prophet (Friede und Segen auf ihm) sagte: „Binde sie an und vertraue auf Allah.“  Dieser Ausspruch gilt für viele Muslim*innen als Hinweis darauf, dass Tawakkul ‘ala Allah (Verlassen auf Gott) bedeutet, dass das was als gesunder Menschenverstand bekannt ist weiterhin angebracht ist. Und es gleichzeitig gilt auf Gott zu vertrauen. Ein weiteres praktisches Beispiel dafür sind Medizin (zum Beispiel Schmerztabletten): Viele Muslim*innen und Gelehrt*innen sind sich einig, dass diese Mittel nur dann helfen, wenn es Gottes Wille ist, man sie aber dennoch nimmt und dabei Tawakkul hat.

Tawakkul ist im muslimischen Kontext eine sehr wichtige Komponente des Glaubens und eine alltägliche Realität für Gläubige.