Hadsch

Hadsch (arab. hadj) Die Pilgerfahrt nach Mekka ist die fünfte der fünf Säulen des Islam.

Muslime unterscheiden zwischen der „großen Hadsch“ und der „kleinen Hadsch“. Die „große Hadsch“ fällt immer in den zwölften Monat Dhu l-Hiddscha des islamischen Kalenders und ist auf fünf Tage vom 8.-12. Dhu l-Hiddscha begrenzt.

Die „kleine Hadsch“ kann dagegen zu jeder Zeit durchgeführt werden.

Da der islamische Kalender nach dem Verlauf des Mondes berechnet wird, ist das Mondjahr um 11 Tage kürzer, als der heute international gültige, nach dem Sonnenjahr berechnete, gregorianische Kalender. So rücken z.B. im islamischen Kalender die Monate gegenüber dem in Deutschland gültigen gregorianischen Kalender von Jahr zu Jahr zurück. Daher fallen die große Hadsch und auch das Fasten im Monat Ramadan im Verlauf der Jahre einmal in die Winterzeit und dann wieder in den Sommer.

Für beide Formen der Pilgerfahrt gilt

Die Pilger sollten bei guter Gesundheit sein und ausreichend finanzielle Mittel zur Verfügung haben. Dadurch soll verhindert werden, dass die Versorgung der Familie nicht gefährdet wird.

Außerdem sollte ein Pilger auch sicherstellen, dass er genügend Geld zur Verfügung hat, um wieder zurückkehren zu können. Gerade Ende des 19. und Anfang des 20. Jahrhunderts hat es während der Hadsch große Katastrophen gegeben, weil Pilger in großer Zahl nicht ausreichende Mittel für die Rückreise berücksichtigt hatten.

Erwachsene Muslime sollten einmal im Leben die jährlich statt findende große Hadsch durchführen. Für viele Muslime ist die Teilnahme an der großen Hadsch der spirituelle Höhepunkt ihres Lebens. Von der Hadsch zurückgekehrte Pilger werden zudem mit höherem Respekt von Muslimen behandelt.

Jährlich versammeln sich in Mekka zur großen Hadsch etwas mehr als 2 Millionen Muslime. Es ist eine logistische und technische Herausforderung auf höchstem Niveau, die Sicherheit und Betreuung der vielen Pilger zu gewährleisten. Hinzu kommt deren gesundheitliche und ausreichende hygienische Versorgung.

Zudem müssen alle Pilger nahezu gleichzeitig an in den fünf Tagen der großen Hadsch die jeweils vorgeschriebenen Riten vollziehen. In den letzten Jahrzehnten hat daher der Staat Saudi-Arabien immer wieder hohe Summen in die Organisation und die Infrastruktur investiert. Die weltweit sehr hohe Nachfrage nach einer Pilgerfahrt zur großen Hadsch wird durch Kontingente an die einzelnen Länder vom saudischen Staat geregelt.

In der Regel buchen Hadsch-Pilger heute eine große Hadsch über Reisebüros bei Reisefirmen, die auf die Hadsch spezialisiert sind. Vor Ort helfen Hadsch-Führer den Pilgern bei der richtigen Durchführung der einzelnen Riten.

Die Hadsch im Überblick

  • Als Hadsch wird die Pilgerfahrt nach Mekka bezeichnet.
  • Muslime unterscheiden zwischen der großen und der kleinen Hadsch.
  • Der kleine Hadsch kann in jedem Monat durchgeführt werden.
  • Der große Hadsch darf nur vom 8.-12. Dhu l-Hiddscha der islamischen Zeitrechnung stattfinden.
  • Aktuell kommen jährlich mehr als 2 Millionen Muslime zur großen Hadsch in Mekka zusammen.
Verwandte Themen
Filter by
Post Page
Sort by