© The Photographer [CC0], via Wikimedia Commons

Welche Basis braucht ein Dialog zwischen Muslimen und Christen?

Die Wahrnehmung zwischen Christen und Muslimen ist zumeist durch militärische und politische Auseinandersetzungen geprägt. Auch ein ernsthaftes Interesse daran, die jeweilige andere Religion mit ihren Aussagen kennenzulernen, ist im historischen Rückblick selten zu finden. Entsprechend polemisch und verzerrend stellen viele Schriften in beiden Religionen den jeweils anderen Glauben dar. Bis zum heutigen Tage wirken Feindbilder und Vorurteile aus dieser jahrhundertealten Praxis der Wahrnehmung nach. Ein offenes aufeinander zugehen setzt erst mit der Migration von Muslimen nach Westeuropa seit den 1960er Jahren ein.

Spannend ist die heutige Situation: In Deutschland und an vielen anderen Orten in der Welt haben Muslime und Christen im friedlichen respektvollem Gespräch zusammengefunden. Auch TheologInnen und intellektuelle Persönlichkeiten beider Religionen haben einen friedvollen und konstruktiven Dialog Christen und Muslimen begonnen, der mittlerweile weit entfernt von bösen Anschuldigungen und polemischen Streitgesprächen früherer Jahrhunderte ist. In vielen gemeinsamen Projekten versuchen sie, die Gemeinsamkeiten im Glauben an den einen Gott zu ergründen und die jeweiligen Unterschiede respektvoll zu verstehen.

Unser Themenblock Islam und Dialog soll euch einen Einstieg in diese lebendige spannende Entwicklung bieten.

[wpdreams_rpp id=0]