Video: Sunna

Arab.: „Sunna“, arab. Wort für: „Tradition“, „die vom Propheten eingeführte und bestätigte Praxis“, bzw. „die Überlieferung der Taten und Sprüche des Propheten und seiner Gefährten“

Bereits in der vorislamischen Zeit ist das arabische Wort „sunna“ bedeutsam. Es bezeichnet die Art und Weise, wie jemand handelt.

Hadithe, Sunna und der Koran

Nicht alle rituellen Handlungen oder Fragen des alltäglichen Glaubenslebens sind ausführlich im Koran geklärt. Daher erinnerten sich schon zur Lebenszeit des Propheten Muslime untereinander an Berichte (hadithe, pl. ahadith) von Handlungen oder Aussagen des Propheten.
Sie erhielten dadurch Orientierung in alltäglichen Fragen des Glaubens. Neben den Traditionen des Propheten werden zur „sunna“ auch die Aussagen und Handlungen der Prophetengefährten dazugerechnet.

Die einzelnen Hadithe wurden mündlich und schriftlich gesammelt und als Traditionen, als „sunna“, zusammengefasst. Ab dem 8. Jahrhundert entstehen die großen Hadith-Sammlungen der Sunna. Neben dem Koran wird die Sunna zur zweiten wichtigen Quelle für die Praxis des Glaubens der Muslime und zur zweiten Quelle bzw. „Wurzel“ (asl) des islamischen Rechts (sharia).

Mit der Herausbildung der islamischen Rechtsschulen wird der Begriff „sunna“ schließlich zur Bezeichnung der Sunniten. Ihnen steht die große Gruppe der Schiiten entgegen.

Sunna: praktische Orientierung im Alltag

Die Sunna ist für Muslime auch heute noch eine praktische Orientierung im Alltag. Sie wird auch zum Verständnis des Korans herangezogen. Dabei ist es nicht immer einfach, eindeutige Lösungen für alle Fragen in der Sunna zu finden.

In der langen Geschichte des Islams von fast 1400 Jahren haben sich daher verschiedene Rechtsschulen herausgebildet. Bis heute gibt es eine große Vielfalt von Meinungen zu verschiedenen Fragen des Glaubens. So findet man nicht zu allen aktuellen Fragen des Alltags direkt Antworten in der Sunna. Und einige scheinbar eindeutige Antworten der Sunna beinhalten doch verschieden Möglichkeiten der Deutung. Die Geschichte des Islams ist somit immer auch eine Geschichte unterschiedlicher Meinungen.

Sunna im Überblick

  • Das arabische Wort „sunna“ bedeutet „Tradition“ bzw. „die vom Propheten eingeführte und bestätigte Praxis“.
  • Sunna ist auch der Oberbegriff für die großen Hadith-Sammlungen.
  • Neben dem Koran ist die Sunna die zweite wichtige Quelle für das islamische Recht und die Glaubenspraxis von Muslimen.