Warum fasten Muslime im Monat Ramadan?

Nach dem Koran, dem heiligen Buch des Islam, erhielt der Prophet Muhammad seine erste Offenbarung durch den Erzengel Gabriel im Monat des Ramadan (Sure 2, Vers 185). Das Fasten ist in erster Linie ein Gottesdienst und gehört (neben dem täglichen Gebet, der Pilgerfahrt nach Mekka,

Wie ist ein Koran gegliedert?

Für den praktischen Gebrauch im Glaubensalltag ist der Text des Korans in verschiedene Einteilungen aufgeteilt: Die Einteilung in dreißig Teile (arab. dschus): Sie dient dazu, innerhalb von den dreißig Tagen des Fastenmonats Ramadan den Koran Tag für Tag so zu lesen, dass am Ende des Ramadans einmal

Wann fand der erste Ramadan statt?

Bereits in der mekkanischen Periode der Prophetie dürfte Mohammed das Fasten bekannt gewesen sein, da den zu Mohammeds Zeit auf der Arabischen Halbinsel ansässigen Christen und Juden das religiöse Fasten vertraut war. Es gibt keine Zeugnisse, weder Inschriften, Bilder noch Überlieferungen, dass das Fasten arabischen

Nacht der Bestimmung betend verbringen

Im Sahih von al-Bukhari steht folgendes: „Wer immer – aus dem Glauben heraus und aus der Hoffnung auf den Lohn Allahs – die Nacht der Macht (Lailatu-l-qadr) im Beten verbringt, dem werden seine vergangenen Sünden vergeben. Und wer immer – aus dem Glauben heraus und der